IMHO: Streamen in Fremdsprachen

0
39 views
Pile of wooden letters as literacy and education background

In den letzten paar Monaten ist mir eine schleichende Veränderung aufgefallen, wenn ich als Viewer in der Community von Twitch/Hitbox unterwegs bin und zwar dass ein grösserer Teil an deutschstämmigen Streamern, welche in der Vergangenheit auf Deutsch gesendet haben, nun langsam in die englische Sprache wechseln. Allerdings fällt mir dabei durchaus auf, dass einige dieser Streamer Englisch nur mittelmäßig beherrschen. Vermutlich steckt hinter dem Sprachwechsel die Intention eine potenziell erhöhte Reichweite zu erhalten, in dem man den englischsprachigen Markt versucht für sich zu erschließen. Darüber hinaus habe ich ebenfalls schon gelesen, dass manche Streamer die Meinung vertreten, dass es respektlos wäre auf deutsch zu streamen, wenn man sich auf einer internationalen Plattform bewegt. Beim besten Willen kann ich keine Respektlosigkeit gegenüber möglichen internationalen Zuschauern erkennen, wenn man in seiner Muttersprache moderiert, denn es ist ja nicht so, dass internationale Streamer auf einmal deutschsprachig moderieren nur weil ein deutschsprachiger Zuschauer bei ihnen im Kanal zuschaut.

Steckt hinter dem Sprachwechsel also einfach nur die Intention evtl. seine Reichweite schneller erhöhen zu können? Oder ist es derzeit einfach hip und cool auf Englisch zu streamen?

Persönlich denke ich, dass es eher von Nachteil ist in englischer Sprache zu streamen, weil man eher in der Masse der englischsprachigen Streamer untergeht, da es schwerer ist sich von der Masse abzuheben. Denn Unterschiede in der technischen Streamqualität gibt es heute nicht mehr viel, da die meisten neuen Streamer heute schon auf einem sehr hohen Level bezüglich der technischen Ausstattung anfangen. Darüber hinaus verliert man meiner Meinung nach auch einige seiner deutschen Stammzuschauer, da diese möglicherweise kein Interesse an englischsprachigen Livestreams haben. Außerdem wirkt es oft verkrampft, wenn man nicht zu 100% sicher in einer Fremdsprache ist. Sprachliche Unsicherheiten verzeiht man dabei eher weiblichen Streamern, da es bei Ihnen meistens als “Niedlichkeitsfaktor” gesehen wird.

Ich persönlich habe aufgrund dieser Entwicklung schon einige StreamerInnen aus meiner Follow-Liste entfernt, da ich persönlich lieber deutschsprachige Livestreams schaue und es geht mir dabei nicht um das Verständnis, da ich sowohl Englisch sprechen und als auch schreiben kann. Es geht mir eher darum, dass sich die Streamer merkbar verbiegen, um dem internationalen Publikum ebenfalls zu gefallen. Teilweise ist dies schon erkennbar durch einen übertrieben gewollten Englisch-Slang, welcher eher peinlich als cool wirkt.

Ich streame selbst nur auf Deutsch und habe auch keine Ambitionen dies in Zukunft zu ändern, wobei ich natürlich Fragen von englischsprachigen Zuschauern durchaus beantworte, um ihnen zu mindestens zur aktuellen Handlung einen Einblick zu gewähren.

Mich würden mal eure Gedanken zum Thema interessieren und deshalb seid ihr natürlich eingeladen dieses Thema in den Kommentaren zu diskutieren.

Weitere Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here